Botox

 
Für ein wunderschönes Gesicht ohne Falten

Versuchen sie eine der wirkungsvollsten und beliebtesten ästethischen Behandlungen zur Entfernung von Falten im Bereich der Stirn und Lachfalten. Die Genesung ist außerordentlich schnell, sofort nach dem Ende der Behandlung können sie Ihren alltäglichen Pflichten nachgehen.
 

Verwendung von Botox bei der Behandlung von übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose)


Die Produktion von Schweiß ist ein normaler, physiologischer Prozess und hängt von der Arbeit der Schweißdrüsen, die sich in der Haut befinden, ab. Der Arbeitsprozess der Schweißdrüsen hängt von vielen Faktoren der äußeren Umgebung und von dem psycho-emotiven Zustand des Menschen ab. Die Produkton von Schweiß kann verstärkt oder vermindert sein. Eine verstärkte Sekretion von Scheiß wird als Hyperhidrose bezeichnet. Das Schwitzen ist symmetrisch, stark und üblicherweise in der Gegend der Achselhölen, Handflächen, Fußsohlen und des Gesichts.

Bei Frauen kommt sie auch in der Unterbrust- und Leistengegend vor und bei den Männern auf der Stirn und dem Rücken. Die Hyperhidrose kann physiologisch, symptomatisch, genetisch, d.h. erblich und meistens idiopathisch, d.h. unbekannter Ursache sein. Die Hyperhidrose unbekannter Ursache (idiopathische) wird in Verbindung mit dem psychischen und emotiven Zustand gebracht. Das Schwitzen ist während des ganzen Tages verstärkt und besonders in stressigen Situationen. Im Grunde liegt die Ursache bei der nervlichen Stimulation bestimmter Hirnzonen und kommt deshalb nicht während des Schlafes vor und liegt vollkommen unter unserer Kontrolle. Die Hyperhidrose führt fast immer zu Unannehmlichkeiten bei Menschen. Die idiopathische Hyperhidrose kann eine Quelle von Unsicherheit bei der Kommunikation darstellen, denn sie kann nicht kontrolliert und vorhergesehen werden und muss nicht von der Raumtemperatur, in der sich die Person befindet, abhängen.

BOTOX LÖST DAS PROBLEM

Durch das Einspritzen von Botox in den Bereich der Achseln wird die Produktion von Acetylcholin, das für die idiopathische Hyperhidrose verantwortlich ist, blockiert. Die Resultate dauern sechs bis acht Monate und danach ist es notwendig, die Behandlung zu wiederholen. Manchmal reicht es aus, die Behandlung einmal pro Jahr machen zu lassen und nur die Intensität des Schwitzens zu verringern, denn das Schwitzen ist ein physiologischer Prozess und muss nicht vollständig eliminiert werden, sondern sein Umfang verkleinert werden.

Baby Botox


Der neue Trend bei der Anwendung von Botox ist die Anwendung von Baby Botox. Baby Botox ist ein Marketing Trick, den Dermatologen erfunden haben und den Namen Baby Botox an sich werden sie nirgendwo in der Literatur finden. Das ist das gleiche Botox, aber darunter versteht man die Applikation einer minimalen Dosis des Präparats, wodurch eine bessere Beweglichkeit der Mimikmuskeln erreicht wird, ohne ein vereistes Aussehen. Damit allein ist das Resultat der Behandlung kurzzeitiger, deshalb wird eine Wiederholung in 2-3 Monate empfohlen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Botox?
Botox ist ein natürliches bereinigtes Protein, dass durch die Bakterie Clostidium botulinum produziert wird und in den letzten zehn Jahren in der Medizin verwendet wird.

In den letzten paar Jahren wird es am meisten in der Kosmetologie benutzt. Botulinumtoxin ist bekannt unter einem seiner meistbenutzten Namen: Botox (Botox®) oder Dysport (Dysport®). Etwa zwei Jahrzehnte wird es Dank der Forschungen von Alan Scott in der Medizin in sehr kleinen Dosen als Arzneimittel für die Muskelentspannung bei Patienten mit schmerzhaften Krämpfen und Faszikulationen von Muskeln (z.B. bei Myokymie) verwendet, aber eine unvergleichbar größere Beliebtheit hat es in der Kosmetolofie für die „Straffung der Falten“ erhalten.

Die Behandlung mit Botox ist eine der wirkungvollsten und beliebtesten ästhetischen Behandlungen für die Entfernung von Falten im Stirnbereich und von Lachfalten. Die Botoxbehandlung ist ein sicherer und einfacher nicht-chirurgischer Eingriff, den der Arzt durchführt. Er wird so durchgeführt, dass das Präparat in den Muskeln an den Stellen, wo die Falten entfernt oder verkleinert werden sollen, appliziert wird. Die Behandlung ist schmerzlos und dauert gerade mal ein paar Minuten. Das Resultat der Behandlung ist, wie auch bei ähnlichen ästhetischen Behandlungen, nicht dauerhaft, denn es wurde noch keine Substanz entdeckt, die vollständig den unumgänglichen Alterungsprozess aufhalten kann.
Wer sind die Kandidaten für die Anwendung von Botox?
Kandidaten für die Behandlung sind alle Personen, die im Zeitpunkt des Eingriffs keine Infektion an den Stellen haben, an denen das Präparat angewendet werden soll und Personen, die nicht allergisch auf das Präparat und irgendeinen anderen Hilfsbestandteil des Präparats sind..

Patienten mit manchen neurologischen Störungen (ALS, Myasthenia gravis oder das Lambert-Eaton Syndrom) haben ein vergrößertes Risiko der Erscheinung von ernsten Nebenwirkungen.
Vorbereitung
Vor der Anwendung des Präparats ist eine Untersuchung durch den Arzt notwendig. Die Unersuchung ermöglicht einen detaillierten Einblick in die Anordnung und Struktur der Gesichtsmuskeln, denn sie können sich bei Menschen beudeutend unterscheiden. Wenn diese Tatsache nicht beachtet wird, sind die Resultate unbefriedigend.

Nach der Untersuchung der Gesichtsmuskeln wird der Arzt entscheiden, in welche Bereiche das Präparat präzise appliziert werden soll. Es ist notwendig, dass Sie bei der Unersuchung den Arzt informieren, falls sie stillen, bald eine Schwangerschaft planen oder an einer neuromuskulären Krankheit leiden (die Krankheit erhöht das Risiko der Erscheinung von unerwünschten Nebenwirkungen).

Bei der Untersuchung werden sie Antworten auf alle eventuellen Fragen und Unklarheiten erhalten.
Verlauf der Behandlung
Das Botox wird sorgfältig und präzise in sehr kleinen Mengen appliziert und blockiert die Arbeit vereinzelter Muskeln, die an der Mimik des Gesichts beteiligt sind. Auf diese Weise werden die Falten im Gesicht, die durch starke Betätigung dieser Muskeln entstehen, verkleinert und entfernt. Die Wirkung des Präparats ist nur auf die Stellen, auf denen es appliziert wurde, lokalisiert. Die Applikation allein ist fast schmerzlos, da das Präparat mit sehr dünnen Nadeln eingespritzt wird.

Stellen, an denen diese Behandlung meistens durchgeführt wird, sind die Stirnfalten, kleine Falten an der Außenseite der Augen, Falten über der Oberlippe, Unebenheiten am Kinn und Halsfalten. Botox wirkt zwei bis drei Tage nach der Applikation und die ersten Effekte werden sichtbar. Die Verjüngung des Gesichts verläuft stufenweise und kann bis zu einem Monat dauern. Wenn der volle Effekt erricht wird, varriert die Dauer der Resultate abhängig von individuellen Charakteristiken. In den meisten Fällen dauern die Effekte ca. 3-4 Monate an, selten auch 6 Monate.

Die Behandlung kann eine unbegrenzte Zahl wiederholt werden, weil es keine Gefahr für die Gesundheit der Patienten gibt. Es ist notwendig, darauf zu achten, dass zwischen den Behandlungen ein entsprechender zeitlicher Abstand besteht. In den meisten Fällen wird die Behandlung alle 4 Monate wiederholt, um das jugendliche und frische Aussehen zu behalten.

Wichtig ist anzumerken, dass bei wiederholten Behandlungen der ästhetische Effekt der Verjüngung dauerhafter ist.
Wie verläuft die Genesung nach der Anwendung von Botox?
Die Person kann sofort nach Ende der Behandlung seinen alltäglichen Pflichten nachgehen. An den Stellen der Einstiche kann ein kleinerer Bluterguss entstehen, den sie auf übliche Weise verdecken können.
Unerwünschte Nebenwirkungen
Die Behandlung wird nicht Personen empfohlen, die allergisch auf Bestandteile des Präparats sind oder unter neuromuskulären Erkrankungen leiden, außer auf Vorschlag des Neurologen.

Meistens sind unerwünschte Nebeneffekte Kopfschmerzen, ein grippeänliches Syndrom, ein vorübergehendes Sinken der Augenlider und Schwindel. Viel seltener kommt es zur Erscheinung von Schmerzen im Gesicht, Rötungen an den Applikationsstellen und Schwächung der Muskeln. Die Erscheinungen werden mit der Applikation in Verbindung gestellt, da sie während der ersten Woche nach dem Eingriff erscheinen. Alle unerwünschten Nebenwirkungen sind vorübergehend und dauern nicht mehr als ein paar Wochen.
Vorsichtsmaßnahmen
• Keine größeren Mengen an Alkohol 24h nach dem Eingriff konsumieren;
• 24 Stunden nach dem Eingriff nicht trainieren
• Das Gesicht nicht massieren und kosmetische Reinigung des Gesichts eine Woche nach dem Eingriff vermeiden
• Unterwassertauchen vermeiden sowie auch das Tragen von Helmen für Motorräder
• 4 Stunden nach der Behandlung nicht schlafen gehen, versuchen die Nacht nach der Behandlung auf dem Rücken einzuschlafen
• Versuchen Sie die behandelten Muslkeln bis 4 Stunden nach dem Eingriff zu trainieren, also machen sie weiter mit dem Lachen, runzeln usw.
• Vermeiden sie Solarien und Sauas 3 bis 4 Tage nach der Behandlung

Kontaktieren Sie uns

Falls Sie eine Information oder einen Rat brauchen, melden Sie sich und wir werden Ihnen in kurz möglichster Zeit antworten.

Vaše ime

Vaš email

Koja intervencija Vas interesuje?

Poruka