PRP Behandlung

 




Vollkommen natürlich zu einem jüngeren und schöneren Gesicht

Die PRP Behandlung ist vollkommen natürlich, da eine Substanz verwendet wird, die von thrombozytenreichem Blutplasma gewonnen wurde. Außer in der Verjüngungstherapie wird PRP für die Verstärkung des Haarwachstums und die Behandlung von chronischen Wunden benutzt.
 

PRP

Über die PRP-Behandlung
Das “Vampir-Facelifting” ist ein sensationalistischer Name für die PRP Methode (plasma rich platetelet), was die Verwendung von thrombozytenreichem Plasma bedeutet. Die Methode ist schon viele Jahre bekannt und stellt einen therapeutischen Vorgang bei sehr anspruchsvollen Zuständen und Erkrankungen dar. Nach Angaben aus der Literatur ist PRP ein Teil des Blutes, das aktivierte Thrombozyten im Plasma enthält. Wundertätige „strubbelige Körperchen“. Die Anzahl der Thrombozyten im Blut des Menschen beträgt etwa 200 x10 auf 9/L. Durch die Zentrifugation des Blutes und danach auch des thrombozytenreichen Plasmas wird die Konzentration der Thrombozyten vier bis sieben Mal größer, so dass sich am Ende des Vorgangs in einem Milliliter Blut / Plasma, 1,7 Millionen Thrombozyten befinden. Durch die Zentrifugation des Blutes werden die Thrombozyten angeregt, so dass sie von Thrombozyten, die wie diskoide Platten aussehen, zu „strubbeligen“ Körperchen werden. Die so aktivierten „strubbeligen“ Thrombozyten setzen aus den Alfa-Granulaten Wachstumsfaktoren frei. Die Konzentration der Wachstumsfaktoren ist 420% bis 780% im Vergleich zur üblichen Konzentration im Blut erhöht. Mit der PRP Methode setzen wir die konzentrierten Wachstumsfaktoren in die Haut ein und sie zeigen eine außerordentliche Wirkung auf die Verjüngung.

Mit der normalen Zirkulation, die in der Haut besteht, ist es nicht möglich, die hohe Konzentration an Wachstumsfaktoren zu liefern, so wie es durch das Einspritzen des Plasmas mit der Nadel möglich ist. Außerdem haben die Wachstumsfaktoren eine mehrfache Rolle bei dem Aufrechterhalten der Homöostase im Organismus. Eine ihrer Rollen ist, Signale an die lokalen Zellen des Mesenchyms und Epithels zu übertragen, sie zur Migration, zur Teilung und zur erhöhten Produktion von Kollagen und Matrix zu bewegen. Das thrombozytenreiche Plasma wird neben der ästhetischen Anwendung sehr erfolgreich bei der Behandlung von chronischen Wunden benutzt.


Verwendung der PRP-Behandlung in der plastischen Chirurgie
Verjüngung des Gesichtes, des Halses, Dekolletés, der Unterarme und Oberarme, Knie.
Behandlung von Akne-Narben
Verstärkter Haarwachstum
Natürliche Filler (Füllen von Lippen und Falten)
Behandlung von degenerativen Erkrankungen der Gelenke
Behandlung von chronischen Wunden

Die Anwendung von PRP in der ästhetischen Chirurgie ist eine sehr komfortable Methode. Aus 70 cm³ eigenem Blut des Patienten wird eine völlig genügende Menge an PRP für die Verjüngung von Gesicht, Hals und einer anderen Region gewonnen. Man erhält ein frisches Blutpräparat ohne Zusätze und Konservierungsmittel, das einen außerordentlichen Effekt auf die Produktion von Kollagen und das Entstehen von jungen Blutgefässen in der Haut hat. Die Haut bekommt so mehr Sauerstoff, Nährstoffe und eine bessere Hydration. Es kommt zur Produktion von Kollagen, was die Struktur der Haut verbessert und sie jünger macht. Die Haut wird glatt, elastisch und straff und die Falten verkleinern sich. Also wird das Potenzial, das die Thrombozyten im Blutplasma und in den Blutgefässen tragen, auch für die Haut zugänglich, aber in einer weit erhöhten Konzentration.
Wie wird die PRP-Behandlung durchgeführt und wie lange dauert sie?
Das PRP wird mit sehr dünnen Nadeln appliziert und die Prozedur dauert ca. eine halbe Stunde. Die Effekte dieser Therapie sind nach etwa fünfzehn Tagen sichtbar. Es wird empfohlen, dass die zweite Behandlung einen Monat nach der ersten durchgeführt wird, und die nächste drei Monate später, anschließend nach sechs Monaten und nach einem Jahr.
Wem wird die PRP-Behandlung empfohlen und welches sind die Indikationsbereiche?
Sie wird bei der Verjüngung des Gesichts, Halses, Dekolletés, der Unterarme und Oberarme, des Bereichs um die Knie, der Innenseiten der Oberschenkel und des Bauches verwendet. Sie wird auch Personen, die Probleme mit Haarausfall haben, empfohlen. Die Behandlung wird Personen empfohlen, die schlaffe Haut mit oberflächlichen oder tiefen Falten haben. Bei älteren Personen kann mit der PRP-Methode das Face-Lifting zeitlich verschoben werden. Bei jüngeren Personen wird PRP für die Verminderung von Akne-Narben empfohlen. Die einzige sichtbare Unannehmlichkeit nach der Behandlung ist eine Rötung im Bereich der Region, die behandelt wurde sowie kleine Einstiche. Diese Effekte werden vom dritten bis zum fünften Tag nach der Behandlung unmerkbar.
Wer ist kein Kandidat für PRP?
PRP wird nicht bei Personen emfohlen, die bestimmte Hautkrankheiten, Allergien, aktive Hautinfektionen, Blutkrankheiten, systemische und metabolische Erkrankungen, eine maligne Erkrankung haben oder eine Chemotherapie erhalten.

Kontaktieren Sie uns

Falls Sie eine Information oder einen Rat brauchen, melden Sie sich und wir werden Ihnen in kurz möglichster Zeit antworten.

Vaše ime

Vaš email

Koja intervencija Vas interesuje?

Poruka